Trotz Corona: Auch in schweren Zeiten wie diesen sind wir wie gewohnt für euch da!

Acerola Kirsche: Die Vitamin C Bombe

Acerola: Alles was du wissen solltest

Die Acerolakirsche ist eine Pflanze, die in den tropischen Regionen der westlichen Hemisphäre heimisch ist. Sie wird auch allgemein als die Westindische Kirsche, Barbados-Kirsche oder einfach nur als "Acerola" bezeichnet. Es wird angenommen, dass die strauchartige Pflanze ihren Ursprung im südlichen Mexiko und in der Karibik hat.

Zum Shop

Die Acerola Kirsche

Acerola bringt kirschartige Beeren hervor, aber es ist keine echte Kirsche. Diese Beeren sind wohlschmeckend und wurden früher in der modernen und Volksmedizin verwendet.

Herkunft

Mexiko, Karibik

Die Acerola Kirsche und ihre Vorteile

Was sagt man über die Acerola Kirsche?

In letzter Zeit gab es Interesse daran, den Vitamin-C-Gehalt von Acerola als Ergänzung zu verwenden. Gegenwärtig gibt es viele Gesundheits- und Wellness-Hinweise zu diesem Präparat, aber nicht jeder von ihnen hat eine Studie, die sie untermauert.

Warum sollte ich Acerolakirschen konsumieren?

Acerola ist vor allem dafür bekannt, dass sie sehr reich an Vitamin C ist. Aus diesem Grund wird sie oft zur Unterstützung oder Vorbeugung von Erkältungen verwendet. Sie wird auch als antioxidativer Nährstoff verzehrt. In Verbindung mit Vitamin C kann Acerola zur Stärkung der Abwehrkräfte eingesetzt werden.

Wie nimmt man Acerola-Kirsche zu sich?

Für den gesundheitlichen Nutzen der Acerola-Pflanze solltest du den die Frucht selber verzehren. Ihr Geschmack wird tendenziell als süß, duftend und herb beschrieben. Sie lässt sich sehr gut roh verzehren oder in Gerichten zubereiten.

Am besten ist es, die Frucht selbst anzubauen, da Acerolakirschen schnell verderblich sind. Es ist auch möglich, frische Acerolakirschen zu konservieren, indem man sie einfriert, sobald man sie pflückt.

Die Frucht ist am häufigsten in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu finden. Denn die Beere zerfällt innerhalb von fünf Tagen nach der Ernte und verliert viel von ihrer Nährstoffe. Selbst Säfte verderben leicht, sofern keine Konservierungsstoffe zugesetzt wurden.

Acerola: Ergänzende Darreichungsformen

Kapseln, Kautabletten, Tinktur und Pulver.

Das Pulverpräparat ist sehr beliebt. Hergestellt aus getrocknetem und pulverisiertem Acerolakirschsaft, kann dieser in Getränke, Smoothies, Säfte und mehr gemischt werden. Du kannst auch Smoothies aus deinen gefrorenen Beeren machen.

Wie sollte ich die Acerola Kirsche dosieren?

Eine klinische Forschung zur Bestimmung einer sicheren Dosis von Acerola gibt es nicht. Man kann mit Sicherheit sagen, dass du den Richtlinien der Vitamin-C-Ergänzung folgen kannst, wenn du Acerola zu Hause nimmst. Denn dieses Vitamin trägt am meisten zum Nährwert der Acerola bei.

Je nachdem, welches Ergänzungsprodukt du kaufst, können die Empfehlungen variieren. Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel du einnehmen sollst, befolge bitte die Dosierungsanweisungen auf dem Etikett.

Was sind die bewährten Vorteile von Acerola?

Die gesundheitlichen Vorteile von Acerola sind vor allem auf den Reichtum an Vitamin C zurückzuführen. Je mehr die Früchte reifen, desto mehr Vitamin C geht verloren - und Acerola reift sehr schnell.

In einer Studie über verschiedene Vitamin C-haltige Früchte und ihre relativen Mengen übertraf Acerola alle anderen, insbesondere wenn sie aus biologischem Anbau stammen. Die Frucht hat angeblich höhere Mengen an Vitamin C als sogar Orangen und Erdbeeren, und sie wird nur von Hagebutten übertroffen. Es wurde auch festgestellt, dass die Beere eine sehr wichtige Quelle für Vitamin A sei.

Vitamin C ist ein benötigter Nährstoff und wasserlösliches Vitamin und wird nicht im Körper gespeichert, so dass du täglich eine Quelle für wasserlösliche Vitamine aufnehmen musst. Zusammen mit Vitamin A ist Vitamin C ein bekanntes Antioxidans, das hilft, Schäden durch freie Radikale und bestimmte Krankheiten zu vermeiden.

Vitamin C baut auch Kollagen auf, schützt die Schleimhäute und verhindert Skorbut. Vitamin C ist wichtig, um das Immunsystem in Gang zu halten und den Körper bei der Bekämpfung von Infektionen und Viren zu unterstützen.

Von allen Forschungen über Acerolakirschen sind die Studien, die sich auf Vitamin C konzentrieren, die gründlichsten. Damit bestätigt sich ihr Platz als vollnatürliches Vitamin C-Ergänzungsmittel, das zur Unterstützung von Kälte und Grippe eingesetzt werden kann. Was die anderen gesundheitlichen Vorteile betrifft, so sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich.

Acerola, wenn es als Lebensmittel verzehrt wird, enthält auch gute Mengen der folgenden Nährstoffe:

  • Kalzium
  • Eisen
  • Niacin (Vitamin B-3)
  • Phosphor
  • Riboflavin (Vitamin B-2)
  • Thiamin (Vitamin B-1)
 

Produkte zum Thema